Allemand

Allemand

Il y a 4 produits.

Affichage 1-4 de 4 article(s)

Filtres actifs

Agha, Scheich und Staat

Agha, Scheich und Staat

<div class="tab-content"> <div class="w">Die Bundesrepublik ist mittelbar zu einem Nachbarn der kurdischen Region geworden: Mit der Zuwanderung von Arbeitnehmern und ihrer Familien aus der türkischen Republik kamen auch mehrere hunderttausend Menschen kurdischer Herkunft. Als Ausländer bleiben Kurden eine soziale Randgruppe und als Minderheit in der Minderheit fallen sie unter die simplen Politikmuster nationalstaatlicher Kategorien. Kurdische Kultur und Sprache werden aus den neuen multikulturellen Strukturen systematisch ausgegrenzt. Ihre Geschichte und ihre Traditionen werden offiziell nicht zur Kenntnis genommen, obwohl die Kurden selbst sich zunehmend ihrer Herkunft bewußt werden - auch als Antwort auf ihre kulturelle Marginalisierung im Zuwanderungs- und im Herkunftsland. Damit werden Probleme und Konflikte aus den Herkunftsländern in die Bundesrepublik transportiert. Die brutale Niederschlagung des kurdischen Widerstands im Irak und das Elend der Flüchtlinge in der Türkei und im Iran haben dies wieder in die Schlagzeilen gerückt und führten zu einer verstärkten Wahrnehmung des kurdischen Dilemmas. Wie in der Türkischen Republik, so wird auch in der BRD das Problem der kurdischen Minderheit zu einem breiter diskutierten Thema der Politik. Hier wird dort trifft eine solche offene Diskussion jedoch auf den Widerstand staatlicher Institutionen.</div> <div class="w"></div> <div class="w"><strong>Martin van Bruinessens</strong> Kurdistan-Buch ist ein Klassiker. Sein englischsprachiges Original ist nie im Buchhandel erschienen, trotzdem wird es von Wissenschaftlern und Experten als Standardwerk zitiert. Das B.I. V .S. veröffentlicht hiermit eine überarbeitete Fassung des ursprünglichen Manuskripts in deutscher Übersetzung.</div> <div class="w"></div> <div class="w">Edition Parabolis<br /><br /></div> </div>
Prix 23,00 €
Kurden heute

Kurden heute

<p>Die Geschichte des kurdischen Volkes gehört :zu den dunkelsten und grausamsten Kapiteln des 20. Jahrhunderts. Mehr als 26 Millionen Menschen, Nachkommen eines der ältesten Kulturvölker der Welt, leben seit dem Zerfall des Osmanischen Reiches im Jahr 1918 auf fünf Staaten - die Türkei, den Iran, den Irak, Syrien und die Sowietunion -verteilt. In den meisten dieser Staaten werden den Kurden heute noch die elementarsten Lebensrechte bestfitten.</p>
Prix 21,00 €
Kerr und Kulik - Ahmet ARAS

Kerr und Kulik - Ahmet ARAS

<p>1971 flüchtete er nach Schweden, wo er bis 1978 als Lehrer tätig war. Nach seiner Rückkehr in die Türkei arbeitete er bis 1980 in der Revolutionären Gewerkschaftsföderation (DISK). In den siebziger Jahren schrieb er u.a. Essays für die Zeitschriften Ant, Emek und Yürüyü§. Zur Zeit lebt er in Izmir und schreibt für die Zeitungen Azadi, Roj und Ronahl über kurdische Kultur. Als Produkt seiner Forschungen in der mündlichen Literatur hat er bisher drei berühmte kurdische Epen niedergeschrieben und herausgegeben.</p> <p><br /><strong>Es sind:</strong><br />Kerr und Kulik, 1993<br />Siyabend und Xece, 1993<br />Evdale Ze,. ... ._.&amp; .A.&amp;_e, 1995.<br />Ararat Verlag<br />ISBN: 3-9520545-5-0</p>
Prix 7,50 €
Die schwarze Wunde: ein...

Die schwarze Wunde: ein...

<p>Musa Anter wurde am 20. September 1992 im Alter von 7 4 Jahren von Unbekannten ermordet ,,Im Osten, d.h. in Kurdistan, gibt es viele ,,schwarze Wunden''. Einige davon sind die Augenkrankheit, die Tuberkulose und die Lepra. Aber schlimmer als all diese Krankheiten, - die eigentliche Ursache dieser sind Unwissenheit, Armut und Elend.''</p>
Prix 7,50 €